Michael Siebel und das Ehrenamt

„Frag nicht, was dein Land für dich tun kann – frag, was du für dein Land tun kannst“.

Dieses Zitat, das John F. Kennedy zugeschrieben wird, hat mich wirklich geprägt. Mir ist es wichtig, in was für einer Gesellschaft ich lebe. Dort, wo ich kann, engagiere ich mich und gestalte mein Umfeld. Deshalb bin ich Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt in Darmstadt, Vorsitzender des Forums Kunst und Kultur Hessen und Vorsitzender des Instituts für Medienpädagogik und Kommunikation. Ich unterstütze darüber hinaus die Arbeit von terre des hommes, dem Bund Umwelt und Naturschutz, dem Heimatverein Darmstädter Heiner und der Freiwilligen Feuerwehr Darmstadt-Innenstadt.