Praktikumsbericht David Rothermich

Mein Name ist David Rothermich, ich bin 25 Jahre alt und studiere im 11. Semester Geschichte und Pädagogik auf Magister an der TU Darmstadt.

Im Rahmen eines 4-wöchigen Praktikums hatte ich das Privileg, Einblick zu nehmen in die Arbeit von Michael Siebel und seinen Mitarbeitern.

Während dieser Zeit wurde ich unter anderem eingewiesen in die umfangreiche Verwaltungsarbeit, welche mit der Arbeit eines Landtagsabgeordneten verbunden ist. Termine wollen angesetzt koordiniert, hinterfragt, und abgesagt sein, das der Abgeordnete sie auch möglichst alle wahrnehmen kann. Des Weiteren bedürfen parlamentarische Anfragen einer gewissen Aufmerksamkeit, nicht zu vergessen das Herausfiltern und Archivieren von wichtigen Artikeln in der regionalen Presse und das Verfassen eigener Artikel über die Arbeit des Abgeordneten. Zu guter Letzt sind aber auch Talente wie Kreativität gefragt, wenn es zum Beispiel um die Gestaltung eines Preises geht, der von einer der zahlreichen gemeinnützigen Organisationen verliehen wird, denen Herr Siebel vorsteht.

Doch neben der Verwaltung der Abgeordnetentätigkeit gibt es natürlich noch die eigentliche politische Arbeit. Ich hatte der Vergnügen, an Arbeitskreissitzungen, Fraktionssitzungen und Plenumssitzungen teilzunehmen und sehe nun deutlich klarer, dass das Plenum zwar ein wichtiger, wenn auch nur geringer Teil der politischen Arbeit darstellt. Die Mehrheit (und zumeist auch der produktivere Teil) der Politik wird in Ausschüssen, Arbeitskreisen und den Fraktionen entschieden. Besonders erstaunt hat mich hierbei die kollegiale und freundliche Atmosphäre innerhalb der SPD-Fraktion.

Zum Schluss möchte ich mich Bedanken für die Zeit und Geduld die mir entgegengebracht wurde und für die wertvollen Einblick in die wahren Abläufe unseres politischen Systems.